Gang

"Das Wort ist die Spitze des Eisbergs", sagt Peter Brook. "Wir spielen alle. Wer es weiß, ist klug", sagt Shakespeare. In dem Parallelogramm, das diese Zitate vorgeben, bewegt sich seit mehr als 30 Jahren mein Leben. Ich bin Journalist, Autor und Theaterpädagoge. Geboren 1946 im Oberpfälzer Dorf Letzau im Landkreis Neustadt/Waldnaab wuchs ich in Schwandorf auf, studierte in Regensburg und lebte und arbeitete später in Ober- und Niederbayern, bis ich 1995 wieder in die Oberpfalz kam. In den rund 25 Stücken, die ich geschrieben habe, führte ich auch meist Regie. Mein erstes Freilichtspiel "Vom Hussenkrieg" wird seit 1983 jährlich in Neunburg vorm Wald aufgeführt. In Niederbayern feierte mein Stück "Lieber bayerisch sterben" 2006 das 15-jährige Jubiläum. in Bärnau und Tachov schrieb ich mit dem Stück "Auf der goldenen Straße" 2001 das erste gemeinsame deutsch-tschechische Festspiel.

 

Zwischen 1990 und 1992 war ich der erste niederbayerische Laienspielberater. Seit 25 Jahren leite ich als Regisseur und Bühnenkampf-Spezialist Workshops mit Kindern und Jugendlichen, in der Erwachsenenbildung, für den Bund Deutscher Amateurtheater, mit Managern, Behinderten und Langzeit-Arbeitslosen. Lange beschäftigte ich mich schon mit interaktivem und experimentellem Theater. Die Gründung des freien Theaters "Camerata comediana" 1990 in Landshut, das Masken- und Figurenspiel "Don Quijote" 2003, das Filmporträt "Bildung in Bewegung" für die Sparkassenakademie Bayern und der 2005 von mir produzierte Mittelalterfilm "Ekkelins Knecht" sind weitere Stationen meines Lebens. 2007 gründete ich mit meinen Kindern Katrin und Till, beides professionelle Schauspieler, die Volksbühne "Spinnrad". 2008 schrieb ich das Barockspiel "Die Neuburger Kaiserhochzeit" für Schloss Neuburg am Inn, 2013 das Festspiel "Bierocco - Perle am Aldersbach" für die Gemeinde Aldersbach, in der 2016 die Bayerische Landesausstellung zum Thema "Bier in Bayern" stattfindet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Klewitz